Markus Deak xx
Markus Deak xx

geb. 2008 von Kaiserkult TSF - Royal Diamond - Werther - Graphit

Kiko K-Pax
Um die Linie unserer alten Goldi, von Graphit, nicht aussterben zu lassen, erwarben wir deren Ur-Ur-Enkeltochter Kiko K-Pax.
Ihr Vater Kaiserkult TSF ist nach Axis TSF das zweit erfolgreichste Trakehner Dressurpferd .
Kaiserkult TSF war Seriensieger in Reitpferdeprüfungen und 6. beim Bundeschampionat der 4-jährigen Hengste. 2004 wurde er dann Bundeschampion der 6-jährigen Dressurpferde. Inzwischen ist er mehrfach siegreich bis Grand Prix! Seine Nachkommen überzeugen besonders durch hervorragende Rittigkeit !
Ihr Muttervater Royal Diamond wurde 2009 im Rahmen der Oldenburger Althengstparade in Vechta feierlich aus dem Sport verabschiedet. Bis dahin gelang dem Sohn des Rubinstein und Vollbruder des ebenfalls in Lodbergen stationierten Rohdiamant eine nahezu beispiellose Karriere: 1996 If-Prämienhengst, 1997 HLP-Sieger, 1998 Ib-Hauptprämiensieger, 1999 2. Platz beim Bundeschampionat der 5-jährigen Dressurpferde, 2000 Bundeschampion der 6-jährigen Dressurpfere und VTV-Dressurhengst. Anschließend platzierte er sich zweimal im Burg-Pokal-Finale, wurde in Zwolle „Promising Stallion“ und verbuchte 40 Siege bis Grand Prix-Dressuren, inklusive der Landesmeisterschaft Weser-Ems. Auch züchterisch setzte Royal Diamond mit seinen überaus rittigen Nachkommen deutliche Akzente. So gewann Royal Concert, im Herbst 2007 in Vechta für 172.000 Euro versteigert, unter Peter Storr das Britische Championat der sechsjährigen Dressurpferde. Diamore nahm unter Marco Bernal/COL am Weltcup-Finale in Las Vegas/USA teil. Monét war mit 150.000 Euro Preisspitze der Premiere der Classic Sales auf dem Wietelshof in Warendorf. Mit Roadrunner, Royal Discovery, dem Vize-Landeschampion Royal Deniro, Reader’s Digest und Royal Happyness stellte Royal Diamond weitere Auktions-Preisspitzen. Royal Milva kostete 2009 bei der P.S.I. 380.000 Euro. Zu seinen über 350 sporterfolgreichen Nachkommen zählen die bis zur schweren Klasse erfolgreichen Royal Gala, Rich Charly II, Rhythm and Dance, Royal Affair, Royal Floggensee und Royaldik. Letztere beiden sind zwei der inzwischen sieben gekörten Söhne des Royal Diamond. Royal Diamond hat eine eigenlebensgewinnsumme von 43 541,- Euro und insgesamt 98 Platzierungen in der Dressur der Klasse S , 40 Siege. Die Gewinnsumme seine Nachlommen beträgt 335 992,- Euro . 34 seiner Kinder haben Erfolge in Dressur der Klasse S und 1 Nachkomme geht im Springen bis S . Sein FN - Zuchtwert liegt bei 137 ( abgesichert mit 98% ).
Über die Hengste Werther - Graphit - Duft II und Valentino xx führt die Abstammung nach Verden zur Familie Lührs-Behnke, aus dem auch das internationale Dressurpferdund gekörte Hengst Potomac ( LGS :64 346,- Euro ) stammt.

 

den gesamten Mutterstamm sehen Sie hier...

 

 

Kiko brachte mich durch ihre vertrauensbildendes Wesen nach über 20 Jahren in wieder in den Sattel und ihr bisheriger Leistungshöhepunkt war 2012 eine 8,5 im Fremdreitertest bei der SLP in Verden.



Kiko K-Pax findet momentan ihren Einsatz als Reitpferd.

Zurzeit ist Kiko zuverlässig durch alle A-Dressuren gelaugen und auch bei ihren ersten Hubertusjagden erwies sie sich als sehr zuverlässig !

Vater Kaiserkult TSF